Die Modification Time einer Datei per touch ändern

In einem aktuellen Projekt ergaben sich Probleme, weil durch den Kopierbefehl „cp“ die letzte Bearbeitungszeit (mtime) der Dateien verändert wurde. Das war mir bisher nie aufgefallen, jedenfalls änderten sich dadurch die Ergebnisse einer Hashfunktion, die ebenfalls die mtime zu Rate zieht.

Abhilfe schaffte ich mit dem „touch“ Befehl:

$> touch -cm -r /pfad/zur/referenzdatei diesedatei

Der Parameter „c“ verhindert die Erstellung einer Datei, falls „diesedatei“ nicht existieren würde. Das sollte als Absicherung mit übergeben werden. Parameter „m“ gibt dem Befehl an, dass ich die ModificationTime (mtime) der Datei ändern möchte.

Und Parameter „r“ gibt mir die Möglichkeit eine Referenzdatei anstelle eines Zeitstempels anzugeben.

Wirklich die Rettung in der Not. Wer noch mehr über die anderen Parameter erfahren möchte kann dies zum Befehl touch selber lesen.